Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Festnahme nach Schussabgabe in Rheinfelden

Freiburg (ots) - Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Mittwoch, gegen Mitternacht, in Rheinfelden. Der Polizei wurde durch ein Anwohner gemeldet, dass er Schussgeräusche aus einem Mehrfamilienhaus wahrgenommen habe. Die ersten Ermittlungen der Polizei am Einsatzort erhärteten den Verdacht, dass tatsächlich eine scharfe Schusswaffe benutzt worden war. Aufgrund dessen wurden mehrere Streifenwagen an den Einsatzort gesandt. Zwischenzeitlich konnte auch in Erfahrung gebracht werden, woher genau die Schüsse stammten. Gegen 01.45 Uhr verließ ein 38jähriger Mann die Wohnung und konnte festgenommen werden. Kurze Zeit später konnte in der Wohnung der zweite Mann, 54 Jahre alt, verhaftet werden. Die Durchsuchung der Wohnung führte zum Auffinden eines echten Gewehres der Marke Winchester und der dazugehörigen Munition. Beide Beteiligten waren zum Tatzeitpunkt alkoholisiert. Die Beweismittel wurden sichergestellt und die Männer wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz bei der Staatsanwaltschaft Lörrach zur Anzeige gebracht.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Jörg Kiefer
Telefon: 07621/176-101
E-Mail: joerg.kiefer@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: