Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

10.09.2018 – 15:16

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Hilflosigkeit einer Seniorin ausgenutzt - angeblicher Gerichtsvollzieher stiehlt Schmuck und Bargeld

Freiburg (ots)

Ein angeblicher Gerichtsvollzieher suchte am Freitagabend eine ältere Frau zu Hause auf und gab vor, nach pfändbaren Gegenständen schauen zu müssen. Der Täter nutzte schamlos die Hilflosigkeit der gehbehinderten 73 Jahre alten Frau aus und stahl Schmuck sowie Bargeld aus der Wohnung. Um 18:40 Uhr erschien der Mann an der Wohnungstüre der Frau, die in einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße wohnt. Er gab sich als Gerichtsvollzieher aus und forderte von der Frau 2700 Euro. Da der Frau der Weg zur Bank zu weit war, verlangte er nach der PIN ihrer Karte, den sie aber nicht verriet. Der Täter entwendete schließlich den Geldbeutel der Frau und diverse Schmuckstücke. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 40 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, sehr schlank, blasse Gesichtsfarbe, dunkle Augen, dünne dunkelbraune zurückgekämmte Haare, sprach hochdeutsch ohne Akzent. Er trug eine dunkelblaue Jacke und eine dunkle Hose, dazu ein graues Hemd. Er wirkte sehr gepflegt. Während der Tatausführung telefonierte er zwei Mal. Möglicherweise wartete im Bereich ein Komplize. Das Polizeirevier Weil am Rhein (Kontakt 07621 9797-0) bittet um sachdienliche Hinweise.

ma

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg