Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

25.07.2018 – 10:43

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Herdern: 62-jährige Frau verstirbt nach einer innerfamiliären, gewaltsamen Auseinandersetzung
68-jähriger Ehemann in Untersuchungshaft (Folgemeldung)

Freiburg (ots)

Der dringend tatverdächtige 68-jährige Ehemann der Getöteten wurde am Montag, den 23.07.2018 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg dem Haftrichter beim Amtsgericht Freiburg vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft wegen des Tatvorwurfs des Totschlags an.

Das vorläufige Untersuchungsergebnis der Rechtsmedizin lässt darauf schließen, dass die 62-jährige Frau aufgrund massiver Gewalteinwirkung durch Schläge mit stumpfen Gegenständen zunächst bewusstlos wurde und infolgedessen kurze Zeit später am Tatort verstarb.

Der Tatverdächtige Ehemann räumte bei seiner polizeilichen Vernehmung die Tat ein, gab aber auch an, sich nicht mehr an Details zu erinnern. Hintergrund des gewaltsam eskalierten Streits könnte eine innerfamiliäre Krise gewesen sein.

jc/rl

Erstmeldung (22.07.2018):

Freiburg-Herdern: 62-jährige Frau verstirbt nach einer innerfamiliären, gewaltsamen Auseinandersetzung

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts im innerfamiliären Bereich.

Anwohner verständigten am Sonntag, den 22.07.2018, gegen 10:20 Uhr, über Notruf 110 die Polizei. Es wurden laute Geräusche und Geschrei aus einer benachbarten Wohnung gemeldet. Die nur wenige Minuten später eingetroffenen Polizeibeamten fanden in der betreffenden Wohnung eine leblos am Boden liegende Frau und eine männliche Person vor. Ein sofort hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die Kriminalpolizei Freiburg hat zur Aufklärung der Todesumstände bereits umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet und befindet sich in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Freiburg. Nach einer ersten Einschätzung könnte es zu einer Streitigkeit zwischen der 62-jährigen Getöteten und ihrem 68-jährigen Ehemann gekommen sein, die in eine gewaltsame Auseinandersetzung eskaliert sein könnte. Das deutsche Ehepaar lebte alleine in der gemeinsamen Wohnung. Der 68-jährige Mann steht in dringendem Tatverdacht, seine Ehefrau getötet zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen. Er war bislang nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.

jc

Medienrückfragen bitte an:
Jerry Clark
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1016
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell