Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden, LKr. Lörrach Schlägerei unter Bauarbeitern - Täter schlägt mit Eisenstange zu - Polizei ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung

Freiburg (ots) - Am Samstagnachmittag gegen 15.40 Uhr wurde über Notruf dem Führungs- und Lagezentrum in Freiburg gemeldet, dass sich in der Adelbergstraße in Rheinfelden acht Bauarbeiter schlagen und Steine werfen.

Die Örtlichkeit wurde durch zwei Streifen des Polizeireviers Rheinfelden und Kräfte der Bereitschaftspolizei angefahren.

Beim Eintreffen der Streifen hatte sich die Situation bereits wieder beruhigt. Es konnte ermittelt werden, dass es unter mehreren Bauarbeitern nach Beendigung ihrer Arbeiten zu einer Auseinandersetzung kam. Hierbei schlugen ein 56-Jähriger und ein 21-Jähriger Täter auf einen weiteren Bauarbeiter ein.

Der 21-Jährige Täter nahm während der Auseinandersetzung eine 2-Meter lange spitze Gerüststange und verletzte mit dieser den 41-Jährigen Geschädigten an der Hand.

Der Geschädigte erlitt Schnittverletzungen an den Fingern und wurde durch den Rettungsdienst in das Kreiskrankenhaus nach Schopfheim verbracht.

Die beiden Täter wurden vorläufig festgenommen. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das Polizeirevier Rheinfelden ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung.

ms/rr sk/ flz

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: