Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

15.07.2018 – 09:21

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr - Polizeihubschrauberbesatzung mit Laserpointer geblendet - Suchaktion gefährdet - Täterermittlung

Freiburg (ots)

Landkreis Emmendingen

Stadt Emmendingen

Am 15.07.2018 gegen 22:45 Uhr war die Polizeihubschrauberstaffel aus Söllingen mit einem Hubschrauber in einem Sucheinsatz nach einer Vermissten Person im Bereich Stadtgebiet Emmendingen und dem Ortsteil Kollmarsreute eingesetzt.

Während des Sucheinsatzes wurde die Besatzung plötzlich durch einen grünen Laserpointer geblendet, welcher von einem Balkon aus auf den Hubschrauber gerichtet wurde.

Glücklicherweise wurde kein Mitglied der Besatzung durch das Laserlicht verletzt. Auch schaffte es die Besatzung die Kontrolle über das Fluggerät zu behalten.

Der Täter, der nicht nur die Besatzung des Hubschraubers, sondern somit auch die Bewohner unter dem Luftfahrzeug und den gesamten Sucheinsatz gefährdet hatte, konnte sofort ermittelt werden und wurde gleich mit dem Tatvorwurf konfrontiert.

Auf ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichen Eingriffes in den Luftverkehr zukommen, welches mit empfindlichen Strafen enden kann.

Der Sucheinsatz, welcher bislang (Stand 15.07.2018, 09:15 Uhr) erfolglos verlief konnte danach fortgesetzt werden.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg