Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Waldshut-Tiengen/Waldshut: Einbruchsversuch in Garage - Waldshut-Tiengen/Waldshut: Joint weggeworfen - weitere Drogen gefunden

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen/Waldshut: Einbruchsversuch in Garage

Bereits in der Nacht zum Samstag muss versucht worden sein, die Garage eines Hauses in der Eschbacher Straße gewaltsam zu öffnen. Denn gegen 04:30 Uhr war eine Bewohnerin durch einen bellenden Hund geweckt worden. Als sie aus dem Fenster blickte, entdeckte sie einen weißen Lieferwagen, der verdeckt hinter ihrer Garage mit eingeschaltetem Licht abgestellt war. Sie ging nach draußen, in diesem Moment fuhr der Transporter weg. Auffälligkeiten nahm sie in dieser Nacht nicht wahr. Am Montag stellte die Frau dann aber fest, dass am Garagentor frische Hebelspuren waren. Ein Zusammenhang erscheint wahrscheinlich. Zum Lieferwagen ist noch bekannt, dass dieser zwei Heckflügeltüren mit Fenstern hatte. Kennzeichen oder Personen konnte die Frau nicht sehen. Das Garagentor wurde leicht beschädigt, die Schadenshöhe dürfte bei mehreren hundert Euro liegen.

Waldshut-Tiengen/Waldshut: Joint weggeworfen - weitere Drogen gefunden

Als er einen Polizeibeamten sah, warf am Dienstagmittag beim Busbahnhof ein 37 Jahre alter Mann seinen brennenden Joint zwar sofort weg, aber das "Corpus Delicti" konnte im angrenzenden Waldstück gefunden werden. Weiterhin hatte der Mann zwei Ecstasy-Pillen in einer Socke versteckt. Er war dann auch geständig. An besagter Kontrollörtlichkeit stieß ein Polizeihund noch auf zwei Päckchen mit Marihuana, die offensichtlich in größeren Spalten der dortigen Betonplatte gebunkert worden waren. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: