Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person - Motorradfahrer kommt ohne Fremdverschulden von der Fahrbahn ab - Sozia wird schwer verletzt.

Freiburg (ots) - Landkreis Waldshut

Gemeinde Todtmoos, Ortsteil Au - Zumkeller Säge, L 148

Am 05.05.2018 gegen 13:50 Uhr wurde ein Verkehrsunfall auf der Landstraße L 148 zwischen Todtmoos und Wehr gemeldet.

Wie sich vor Ort herausstellte, überholte ein 26-jähriger Motorradfahrer aus der Schweiz einen Pkw und kam im Anschluss dazu im Verlauf einer Linkskurve nach rechts in den Grünstreifen. Als er sein Fahrzeug abfangen möchte, kommt er vermutlich durch einen Fahrfehler nach links von der Fahrbahn. Der Motorradfahrer wird mittelschwer verletzt. Seine gleichaltrige Sozia erleidet schwere innere Verletzungen und muss mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum verbracht werden. Derzeit wird von einer vorherrschenden Lebensgefahr ausgegangen.

Eine Streife des Polizeireviers Schopfheim übernahm die ersten Maßnahmen. Die Abteilung Verkehrsunfallaufnahme des Verkehrskommissariats Waldshut-Tiengen wird die weitere Sachbearbeitung übernehmen.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: