Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Vierbeiner gefährdet Straßenverkehr und wird "festgenommen"

Freiburg (ots) - Lörrach: Vierbeiner gefährdet Straßenverkehr und wird "festgenommen"

Eine Festnahme der besonderen Art gab es am Donnerstag in Lörrach. Um 11 Uhr teilten Passanten der Polizei mit, dass in der Bahnhofstraße ein herrenloser Hund immer wieder auf die Straße rennt und gefährliche Situationen heraufbeschwört. Zwei Beamte schauten nach dem Rechten und fanden die Mitteilungen bestätigt. Die Beamten besprachen sich kurz hinsichtlich der Einsatztaktik und schritten anschließend zur Tat. Die Vorgehensweise war erfolgreich und führte zur "Festnahme" des Vierbeiners. Der wurde anschließend zur nahe gelegenen Wache verbracht und durfte dort "Polizeiluft" schnuppern. Kurz darauf erschien die Besitzerin des Hundes und nahm ihren ausgebüxten Vierbeiner wieder mit nach Hause.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: