Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Erfolgreiche Ermittlungen zu sexuellem Übergriff - Mutmaßlicher Täter durch DNA-Übereinstimmung ermittelt; Abschlussmeldung zu - Zeugenaufruf nach sexuellem Übergriff in Damentoilette

Freiburg (ots) - Als mutmaßlicher Täter eines sexuellen Übergriffs vom 17.02.2018 konnte zwischenzeitlich ein Mann aus dem Raum Müllheim ermittelt werden. Der 27-Jährige steht im dringenden Verdacht eine 25jährige Studentin in einer Damentoilette der Universität überfallen zu haben.

Bei dem im Zusammenhang mit Eigentums- und Btm-Delikten bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung Getretenen war im Rahmen damaliger Ermittlungen 2011 eine Speichelprobe erhoben worden. Der von den Ermittlern der Kriminalpolizei in Auftrag gegebene DNA-Abgleich mit am Tatort gesicherten Spuren führte sie nun zum mutmaßlichen Täter.

Der Mann deutscher Staatsangehörigkeit konnte am heutigen Morgen in seiner Wohnung im Raum Müllheim durch die Ermittler der Kriminalpolizei festgenommen werden.

lr

   - Erstmeldung vom 21.02.2018 - 

Bereits am Samstag, 17.02.2018 kam es gegen 12:00 Uhr im Erdgeschoss des Flachbaus der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Universität Freiburg in der Albertstraße zu folgendem Übergriff.

Eine 25jährige Studentin wusch sich nach dem Toilettengang am Waschbecken der Damentoilette im Erdgeschoss gerade die Hände als sie unvermittelt ein bislang unbekannter Täter von hinten überraschte. Trotz Gegenwehr kam es zu einem sexuellen Übergriff, in deren Verlauf der Täter sie u.a. im Genitalbereich berührte.

Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben:

   - ca. 180 cm groß
   - ca. 20-30 Jahre
   - schlanke, nicht muskulöse Statur
   - keine Brille; ovales, längliches Gesicht
   - kurzes, dunkles Haar; südländischer Teint
   - sprach fließend deutsch mit ausländischem Akzent
   - Kleidung: Bluejeans, dunkler/schwarzer Pullover 

Der Täter verließ daraufhin die Damentoilette in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können sich unter Tel: 0761-8825777 zu melden.

lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: