Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Emmendingen: Folgemeldung zu zwei Raubüberfällen auf Lebensmittelgeschäft und Wettbüro - Haftbefehl gegen dringend tatverdächtigen 15-jährigen Jugendlichen

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN

Der Kriminalpolizei Emmendingen gelang ein Ermittlungserfolg. Sie konnte einen dringend tatverdächtigen 15-jährigen Jugendlichen zweier Raubüberfälle in einen Lebensmittelmarkt und ein Wettbüro Anfang März 2018 ermitteln und festnehmen Ein zunächst unbekannter Täter hatte mit vorgehaltener Schusswaffe ein Lebensmittelgeschäft in der Mundinger Straße überfallen. Einen Tag später war ein Wettbüro in der Karl-Friedrich-Straße Schauplatz eines ähnlichen Überfalls. Entscheidend für den erfreulichen Ermittlungserfolg war die Aufmerksamkeit des Beamten bei der Kriminalpolizei Emmendingen. Hinzu kam Kommissar Zufall. Dem aufmerksamen Sachbearbeiter der beiden Taten fielen nämlich am Tage nach dem Überfall auf das Wettbüro bei der Spurensuche auf dem Fluchtweg in der Karl-Friedrich-Straße ein junger Mann und dessen große Ähnlichkeit mit der Täterbeschreibung auf. Eine Personenkontrolle zusammen mit seinen Kollegen setzte weitere Ermittlungen in Gang, die schließlich Ende der vergangenen Woche zur Festnahme des 15-Jährigen und nach richterlicher Vorführung zum Erlass eines Haftbefehls führten. Der geständige Jugendliche wurde in eine Jugendhaftanstalt eingewiesen. Als Motiv nannte er Schulden aus Drogengeschäften. Die Ermittlungen dauern an.

(Inhalt der Meldung ist mit der Staatsanwaltschaft Freiburg abgestimmt).

wr

Unsere Meldungen (2) dazu:

9.3.2018, 13.15 Uhr: Bewaffneter Raubüberfall auf Wettbüro

Mit Kapuze und Schal maskiert und mit Pistole oder Revolver bewaffnet überfiel am Donnerstagabend (8.3.2018) ein bislang unbekannter Täter ein Wettbüro in der Karl-Friedrich-Straße, Bereich Steinstraße. Der Unbekannte betrat gegen 20.00 Uhr die Wettannahmestelle und forderte unter Bedrohung eines Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Mit einem niederen vierstelligen Betrag flüchtete der Täter in Richtung Innenstadt.

Er wird wie folgt beschrieben:

Männlich, jugendliches Erscheinungsbild, auffallend klein, ca. 160 bis 165 cm groß, schmächtige Statur. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jeanshose und einer braunen Jacke. Deren Kapuze war über den Kopf gezogen - darunter trug er eine helle, ins Gesicht gezogene Schildmütze. Maskiert war der Täter zusätzlich mit einem schwarzem Schal. Des Weiteren trug er schwarze Fingerhandschuhe und helle Freizeitschuhe.

Die Kripo Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die am Donnerstagabend im Bereich des Wettbüros verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise, auch sonstiger Art, die mit dem Überfall in Verbindung stehen könnten, werden unter Telefon 07641/582-200 erbeten.

wr

8.3.2018, 09.11 Uhr: Überfall auf Lebensmittelmarkt

Nach einem bewaffneten Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in der Mundinger Straße fahndet die Polizei nach dem flüchtigen Räuber. Der mit einer Pistole bewaffnete Täter betrat am Mittwochabend, 07.03.2018, gegen 19:45 Uhr das Geschäft und verlangte nach Geld. Mit einem dreistelligen Bargeldbetrag flüchtete er anschließend in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 165 cm groß, schlank, vermutlich Anfang 20, bekleidet mit dunkler Jeans, schwarzer Blousonjacke und dunkelblaue Strickmütze. Über Nase und Wangen war ein Schal oder der Kragen der Jacke gezogen. Er führte eine dunkle Pistole mit weißem Patronenauswurf mit sich. Die Kripo Emmendingen hat die Übermittlungen übernommen.

Wer hat Beobachtungen zur Tat gemacht? Wer kann Hinweise zum gesuchten Täter geben? Die Kriminalpolizei Emmendingen nimmt Mitteilungen unter Tel. 07641 582-200 entgegen.

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: