Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Vörstetten: Bissiger Hund

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN

Am späten Montagnachmittag (12.3.2018) rannte ein Hund aus einer Wohnung heraus direkt auf eine Passantin auf der Straße zu, die selbst einen Hund an der Leine spazieren führte. Dieser wurde nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei sofort von dem entlaufenen Hund gebissen. Um ihren Hund zu schützen, ging die Halterin zwischen die beiden Hunde. Hierbei wurde auch sie gebissen. Die hinzugeilte Halterin des entlaufenen Hundes konnte auf ihren Hund einwirken, so dass dieser abließ. Allerdings wurde sowohl der fremde Hund, als auch dessen Halterin so kräftig gebissen, dass beide medizinisch behandelt werden mussten. Die Umstände, weshalb der Hund, der lediglich als Begleiter eines Auslandsbesuchs in Deutschland ist, entlaufen konnte, muss noch näher ermittelt werden. Ebenso um die Maßnahmen zur Verhinderung weiterer möglicher Gefahren kümmern sich bereits Polizei und Rathaus.

RWK/rb

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: