PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

27.02.2018 – 09:23

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Angebliche Gewalttat beim Bahnhof - Polizei bittet um Hinweise

Freiburg (ots)

Rheinfelden: Angebliche Gewalttat beim Bahnhof - Polizei bittet um Hinweise

Nach einem Vorfall am Montagnachmittag beim Bahnhof ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. Um 14.40 Uhr teilte ein Mann über Notruf mit, dass er zusammengeschlagen worden sei und Hilfe benötigt. Vor Ort traf die Polizei einen aufgelösten jungen Mann an. Der gab an, etwa eineinhalb Stunden zuvor auf dem Bahnsteig von einem arabisch aussehenden Mann grundlos mehrmals geschlagen worden zu sein. Danach stieg der Täter mit seinem Begleiter in den Zug in Richtung Basel ein und fuhr davon. Für den Geschädigten wurde der Rettungsdienst angefordert, der sich um ihn kümmerte. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, blonde, kurze Haare, graue Jogginghose, Pullover, arabische Erscheinung. Sein Begleiter, ebenfalls arabische Erscheinung, war etwa gleich alt, mittelgroß mit kurzen, schwarzen Haaren. Er trug Jeans und eine schwarze Jacke. Der Vorfall soll sich kurz nach 13 Uhr abgespielt haben. Da die Umstände des Falles noch unklar sind, sucht die Polizei Zeugen, die zur Tatzeit auf dem Bahnsteig waren und den angeblichen Übergriff gesehen haben (Kontakt: Polizeirevier Rheinfelden, 07623-74040).

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Freiburg
Weitere Storys aus Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg