Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg - Brand im Keller eines Wohnblocks - Nachtragsmeldung

Freiburg (ots) - Die Evakuierung des Wohngebäudes ist abgeschlossen. Die Feuerwehr meldet Feuer aus.

Nachdem bei den nachfolgenden Überprüfungen im gesamten Gebäude keine weiteren Gefahren vorlagen, konnte die Feuerwehr das Gebäude wieder freigeben.

Ursächlich war ein Brand im Keller, zu möglichen Schäden liegen noch keine Erkenntnisse vor. Der Kellerbereich wurde zur Ursachenerforschung von der Polizei beschlagnahmt. Weitere Ermittlungen auch in den nächsten Tagen, gegebenenfalls mit Sachverständigen, werden folgen.

Insbesondere durch den schnellen und zielorientierten Einsatz der Feuerwehr wurde niemand verletzt und alle Bewohner konnten nach einer nur kurzen Evakuierung wieder zurück in ihre Wohnungen.

Ein besonderer Dank gilt dem evangelischen Diakoniekrankenhaus, das sofort und unbürokratisch die Cafeteria für die evakuierten Personen zur Verfügung gestellt hat.

Am Einsatz beteiligt war die Berufsfeuerwehr Freiburg mit 17 Mann, zwei Abteilungen der freiwilligen Feuerwehr mit je 2 Einsatzfahrzeugen und zusammen 32 Mann, ebenso vorsorglich zwei Rettungswagen und ein Notarztwagen des Rettungsdienstes und mehrere Streifen der Polizei aus Freiburg.

Sobald weitere bedeutende Informationen bekannt sind, wird in den nächsten Tagen nachberichtet.

Stand: 18.02.2018, 00.00 Uhr

FLZ/wh

##########

Freiburg - Brand im Keller eines Wohnblocks - PRESSE-ERSTMELDUNG

Freiburg im Breisgau - Im Bereich Landwasser, in der Wirthstraße, kam es Heute am Sonntagabend, gegen 21.40 Uhr, in einem größeren Wohnblock mit 17 Stockwerken vermutlich im Kellerbereich zu einem Brandausbruch mit stärkerer Rauchentwicklung im Gebäude. Aufgrund der Rauchentwicklung werden die im Haus wohnenden Bewohner von der Feuerwehr Freiburg evakuiert und in einer in der Nähe liegenden Einrichtung untergebracht.

Am Einsatz sind zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz. Die Einsatzmaßnahmen dauern weiter an.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind keine Hinweise auf verletzte Personen bekannt.

Es wird nachberichtet.

Stand: 18.02.2018, 22.50 Uhr

FLZ/wh

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: