Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

16.02.2018 – 11:42

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Efringen-Kirchen: Kleine Ursache - große Wirkung - Luxusauto kommt ins Schleudern und kracht in Leitplanken - über 200000 Euro Sachschaden - ein Leichtverletzter

POL-FR: Efringen-Kirchen: Kleine Ursache - große Wirkung - Luxusauto kommt ins Schleudern und kracht in Leitplanken - über 200000 Euro Sachschaden - ein Leichtverletzter
  • Bild-Infos
  • Download

Freiburg (ots)

Efringen-Kirchen: Kleine Ursache - große Wirkung - Luxusauto kommt ins Schleudern und kracht in Leitplanken - über 200000 Euro Sachschaden - ein Leichtverletzter

Am frühen Freitagmorgen, gegen 1.40 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann mit seinem Ferrari die Autobahn A5 von Basel kommend in Richtung Karlsruhe. Auf Höhe Efringen-Kirchen kam die hochmotorisierte Luxuskarosse auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. In der Folge krachte der Ferrari, Neuwert etwa eine halbe Million Euro, in die linke Schutzplanke, wurde von dort abgewiesen und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Der Fahrer überstand das Ganze unverletzt, sein 35-jähriger Beifahrer wurde im Gesicht leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Das stark beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden am Auto wird auf etwa 200000 Euro geschätzt. An den drei beschädigen Leitplanken entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

de/jk

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg