Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Smartphone in der Hand und Kopfhörer aufgesetzt - Jugendliche von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Zeugen gesucht

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Smartphone in der Hand und Kopfhörer aufgesetzt - Jugendliche von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Zeugen gesucht

Am Dienstagabend wurde ein 14-jähriges Mädchen von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt. Die Jugendliche überquerte kurz nach 18.30 Uhr die Gleise im Bereich der Haupt-/Lustgartenstraße. Angeblich soll das Mädchen ihr Smartphone in der Hand gehalten und einen Kopfhörer getragen haben und dürfte dadurch abgelenkt gewesen sein. Die Jugendliche bemerkte die herankommende Straßenbahn nicht, wurde von ihr erfasst und zur Seite geschleudert. Das schwerverletzte und offenbar unter Schock stehende Mädchen entfernte sich zunächst zu Fuß vom Unfallort. Familienangehörige wollten sie ins Krankenhaus bringen und trafen beim Tunneleingang der "Zollfreien" auf den alarmierten Notarzt und den Rettungsdienst. Diese übernahmen die weitere Versorgung der Schwerverletzten und brachten sie umgehend ins Krankenhaus. Ob durch die Vollbremsung der Straßenbahn Fahrgäste verletzt wurden, ist noch unklar. Betroffene werden gebeten, sich zu melden. Dem Fahrer war kein Vorwurf zu machen. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas zum Unfallhergang und zu dem beteiligten Mädchen sagen können (Kontakt: Verkehrskommissariat Weil am Rhein, 07621-98000).

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: