Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

15.01.2018 – 09:38

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Hochschwarzwald, Titisee-Neustadt, OT Neustadt, Lenzkirch, drei Verkehrsunfallfluchten auf Grund aufmerksamer Zeugen aufgeklärt. Ein Zeugenaufruf nach einem Verursacher.

Freiburg (ots)

Eine Fahrzeugführerin beschädigte am 12.01.18, gegen 08.15 Uhr, beim Ausparken, in der Scheuerlenstraße in Neustadt, einen neben ihr ordnungsgemäß geparkten Pkw. Im Anschluss entfernte sich die Fahrzeugführerin, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 2000 Euro zu kümmern, von der Unfallörtlichkeit. Am geparkten Pkw wurde die gesamte linke Fahrzeugseite zerkratzt. Zeugen konnten den Unfall beobachten und teilten der Polizei das Kennzeichen des unfallverursachenden Fahrzeugs mit. Weitere Ermittlungen folgen.

Am gleichen Tag, gegen 16.00 Uhr, beschädigte eine Fahrzeugführerin beim Rückwärtsfahren einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Ohne sich um den Fremdschaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern, fuhr die Verursacherin davon. Zeugen hatten den Unfall, in der Hebelstraße in Neustadt, beobachtet und die Polizei verständigt, die die Frau noch vor ihrer Rückkehr nach Hause anhalten und überprüfen konnte.

Ebenfalls am 12.01.18, gegen 17.20 Uhr, streifte eine Fahrzeugführerin beim Ausparken, auf dem Parkplatz der Hebelschule, einen geparkten Pkw. Nachdem die Unfallverursacherin von einem Zeugen auf den entstandenen Schaden in Höhe von 1500 Euro angesprochen worden war, setzte die Frau zurück in die Parklücke. Sie wartete ca. fünf Minuten an der Örtlichkeit. Danach fuhr die Unfallverursacherin davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Zeuge informierte die Polizei. Die drei oben genannten Unfallverursacher gelangen nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Freiburg zur Anzeige.

Die letzte der am 12.01.18 bei der Polizei gemeldeten Unfallfluchten ereignete sich, in der Zeit von 18:45 Uhr bis 19:20 Uhr, in der Schulstraße in Lenzkirch. Ein Pkw-Fahrer streifte auf Grund der beengten Straßenverhältnisse einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw der Marke KIA, Typ Optima. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern, flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle. Auf Grund der Aufbauarbeiten für eine Fastnachtsveranstaltung herrschte zum Unfallzeitpunkt ein großes Fahrzeug- und Fußgängeraufkommen. Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 9336-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Uwe Kaiser
Telefon: 07651 / 9336 - 110
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg