Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Mit über 2 Promille unterwegs und Unfall verursacht - niemand verletzt

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Mit über 2 Promille unterwegs und Unfall verursacht - niemand verletzt

Am Donnerstagmorgen, gegen 7.45 Uhr, befuhr eine 55-jährige Frau mit ihrem Renault die B316 in Richtung Rheinfelden-Degerfelden. Als sie auf die Autobahn A861 in Richtung Lörrach abbiegen wollte, fuhr sie auf einen auf der Linksabbiegespur an der Ampelanlage wartenden VW auf. Verletzt wurde niemand, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 4000 Euro. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten bei der Renault-Fahrerin Anzeichen auf Alkoholbeeinflussung fest, weshalb bei ihr ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser bestätige den Verdacht und ergab einen Wert von über 2 Promille. Daher musste die Frau mit zur Blutprobe. Sie musste ihren Führerschein und die Fahrzeugschlüssel abgeben und gelangt wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige.

Jk/ma

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: