Das könnte Sie auch interessieren:

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

01.01.2018 – 16:02

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Titisee-Neustadt, OT Neustadt, 1. Sachbeschädigungen, Farbschmierereien, Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen 2. Sachbeschädigungen im Bereich des Bahnhofs, Täterfestnahmen

Freiburg (ots)

In der Nacht vom 29.12.17-30.12.17, zwischen 22.00 Uhr und 07.45 Uhr, wurden im Parkhaus an der Hauptstraße zahlreiche Pkw mutwillig beschädigt. Die Sachbeschädigungen reichen von Tritten gegen Fahrzeuge, das Abbrechen von Antennen, das Abtreten von Außenspiegeln, das Zerstechen von Reifen, bis zum Aufschlitzen des Daches eines Cabrios. Des Weiteren wurden im Bereich des Parkhauses verschiedene orangefarbene Farbsprühereien mit Beleidigungen in Richtung der Polizei und einem Hakenkreuz festgestellt. Diese Schmierereien setzen sich über ein besprühtes Verkehrszeichen / Streugutbehälter in der Mozartstraße, bis zum dortigen Flüchtlingswohnheim fort. Im Bereich dieses Gebäudes fanden sich ebenfalls etliche Farbschmierereien sowie ein großes Habenkreuz. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro.

Am 30.12.17, gegen 19.45 Uhr, meldeten Zeugen drei soeben eingeschlagene Scheiben im Bereich des Bahnhofs von Neustadt. Zwei der drei vermeintlichen Täter konnten wenig später von der eintreffenden Polizei vorläufig festgenommen werden. Die beiden jugendlichen Tatverdächtigen waren alkoholisiert und standen mit hoher Wahrscheinlichkeit unter dem Einfluss von Drogen. Während der Sachverhaltsaufnahme wurden die eingesetzten Polizeibeamtinnen und Beamten fortwährend beleidigt. Es gibt Hinweise auf einen Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen in der Haupt- und Mozartstraße. Weitere Ermittlungen folgen. Eventuelle Zeugen und weitere Geschädigte setzen sich bitte mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 9336-0, in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Uwe Kaiser
Telefon: 07651 / 9336 - 110
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg