Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Laufenburg: Wildwestszenen im Straßenverkehr - Motiv vermutlich Eifersucht

Freiburg (ots) - Laufenburg: Wildwestszenen im Straßenverkehr - Motiv vermutlich Eifersucht

In der Nacht zum Freitag kam es auf der L151a in Laufenburg zu einem Zwischenfall mit spektakulärem Verlauf. Kurz vor Mitternacht befuhr ein Autofahrer die Rotzler Straße und chauffierte eine verheiratete Dame. Nach Angaben des Mannes wurde er plötzlich von einem VW überholt, in den Sägeweg abgedrängt und zum Anhalten gezwungen. Hierbei streiften sich beide Autos und es entstand etwa 3000 Euro Blechschaden. Danach soll der VW-Fahrer ausgestiegen und auf seinen Kontrahenten losgegangen sein. Im Anschluss daran entfernte sich der VW-Fahrer. Bei ihm handelte es sich offenbar um den Ehemann der Dame. Er soll bei der Aktion von einem weiteren Autofahrer unterstützt worden sein. Der Geschädigte schaltete sofort nach dem Vorfall die Polizei ein, deren Fahndung erfolglos verlief. Sie ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: