Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

19.12.2017 – 11:38

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Zähringen: Mehrere Einsätze wegen körperlicher Auseinandersetzungen
Polizei bittet um Hinweise

Freiburg (ots)

Am Samstag, 16.12.2017, kam es in den frühen Morgenstunden zu zwei Vorfällen in Freiburg-Zähringen/Brühl.

Kurz nach 2 Uhr wurde die Polizei über Notruf 110 von einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich der Hans-Bunte-Straße/Haltestelle Gundelfinger Straße in Kenntnis gesetzt. Der Sachverhalt stellte sich so dar, dass es zwischen mehreren Beteiligten zunächst zu Beleidigungen und später zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen war. Laut verschiedener Zeugenangaben kam es zu Schlägen, Verwendung von Reizgas und es sei mit einem Messer gedroht worden. Bei den vier geschädigten jungen Männern, die bislang bekannt geworden sind, handelt es sich um einen 17-Jährigen aus Freiburg und drei Breisacher im Alter von 18 bis 20 Jahren. Die gesuchten Straftäter gehörten nach derzeitigem Ermittlungsstand zu einer mehrköpfigen Gruppe. Zwei Personen wurden näher beschrieben:

1. Männlich, ca. 14 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schwarze Haare, keine Brille, wird als Türke beschrieben, bekleidet mit einem grauen Pullover mit zwei seitlichen Reißverschlüssen an der Vorderseite. Diese Person hätte mit einem Messer gedroht.

2. Männlich, ca. 14 Jahre alt, ca. 170 cm groß, komplett schwarz gekleidet, mit dunklem Teint und von etwas korpulenter Statur. Diese Person hätte Reizstoff versprüht.

Gegen 03:15 Uhr ging ein weiterer Notruf wegen eines Handgemenges aus der Hans-Bunte-Straße, im Bereich eines Baumarkts ein. Auch der Rettungsdienst war angefordert. Vor Ort wurden von der Polizei Beteiligte und Zeugen festgestellt. Da sich zwei beteiligte Männer gegenseitig bezichtigt hatten, wurden gegen beide entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Sowohl der 18-jährige Schüler aus dem Landkreis Emmendingen, als auch sein in Freiburg wohnhafter 22-jähriger Kontrahent, wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.

Der Polizeiposten Freiburg-Zähringen nimmt Hinweise zu den beiden Sachverhalten unter Tel. 0761 120710 entgegen.

Medienrückfragen bitte an:
Jerry Clark
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1016
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung