Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Denzlingen: Schulkind angefahren

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN

Am Montag, den 04.12.2017, überquerte ein Schulkind gegen 14.00 Uhr offensichtlich etwas zu unvorsichtig die Stuttgarter Straße. Nur einige Meter vom dortigen Zebrastreifen beim Schulzentrum entfernt fuhr der 12-jährige Junge mit seinem Fahrrad auf die Fahrbahn und übersah hierbei offensichtlich, dass ein Auto querte. Der Junge wurde bei der Kollision mit dem Auto auf die Motorhaube aufgeladen und wieder abgeworfen. Hierbei zog er sich Verletzungen zu, welche zunächst nicht erheblich schienen. Nachdem die Autofahrerin und der Junge an der Unfallstelle davon ausgingen, dass der Junge unverletzt blieb und sich ohne Personalienaustausch trennten, wurde nun im Nachhinein aufgrund seiner nachträglich attestierten Verletzungen doch die Polizei hinzu gezogen. Bei dem nun gesuchten Auto soll es sich um einen vermutlich hellblauen Ford C- oder S-Max gehandelt haben, der einen im Inneren mit Saugnapf befestigten Sonnenschutz mit Tigerentensymbol montiert hatte.

Die Polizei bittet nun Zeugen des Unfalls, die Autofahrerin selbst oder Zeugen, die Hinweise auf die Identität der Autofahrerin geben können, sich mit der Polizei Waldkirch in Verbindung zu setzen. Telefon: 07681/4074-0.

RWK/rb /tw

Medienrückfragen bitte an:

Herrn Weisenhorn
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882 - 1018
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: