Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Staufen - Schwerer Verkehrsunfall ging glimpflich aus

POL-FR: Staufen - Schwerer Verkehrsunfall ging glimpflich aus
Foto: Polizei

Freiburg (ots) - Am Montagabend, 20. November, gegen 18.00 Uhr kollidierten zwei Pkw in Staufen miteinander. Trotz des sehr heftigen Zusammenstoßes blieben alle drei Unfallbeteiligten glücklicherweise nur leicht verletzt. Der 33-jährige Fahrer eines Pkw befuhr die L 123 von Münstertal kommend in Richtung Staufen. An der Einmündung L 125/ Neumagenstraße/ Krozinger Straße übersah er allem Anschein nach beim Abbiegen nach links einen entgegen kommenden, schwarzen Kleinwagen, welcher mit zwei Personen besetzt war. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde über die Fahrbahn geschleudert und landete auf dem Dach. Alle am Unfall beteiligten Personen wurden leicht verletzt in umliegende Kliniken gefahren. Die Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren ebenfalls im Einsatz. Beide Unfallfahrzeuge mussten wegen Totalschaden abgeschleppt werden. Aufgrund der Unfallaufnahme blieb die Unfallstelle für rund eine Stunde gesperrt.

RM/ DH

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: