Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weihnachtsbaumtransport auf Abwegen - Landwirtschaftliches Gespann beschädigt mehrere Verkehrseinrichtungen - Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Freiburg (ots) - Landkreis Lörrach

Stadt Kandern, Kandertal, Landstraße L 134 Wollbach

Am Samstag, den 18.11.2017 vormittags gegen 11.00 Uhr befuhr ein landwirtschaftliches Gespann die Landstraße L 134 von Wollbach her kommend in Richtung Kalte Herberge. Das Gespann hatte einen übergroßen Weihnachtsbaum geladen. Offenbar hatte der Fahrzeugführer die Ausmaße seines Transportes völlig unterschätzt.

Während der Fahrt wurden mehrere Verkehrszeichen und ein Brückengeländer durch die Tanne beschädigt. Dies hätte der Fahrer aufgrund des Ausmaßes der Schäden bemerken müssen. Entgegenkommende Fahrzeugführer mussten auf Grund der Ausmaße des Fahrzeuges und der Fahrweise, sowie abgerissener Zweige abbremsen und ausweichen. Ein aufmerksamer Fahrzeugführer meldete dies der Polizei.

Die Polizisten folgten der Spur abgerissener Tannenzweige und konnten so den verantwortlichen Fahrer ermitteln.

Ihn erwartet nun neben den Kosten für die Wiederherstellung der beschädigten Verkehrsschilder und Brückengeländer ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht sowie diverser Ordnungswidrigkeiten. Hinweise von Zeugen der Fahrweise und Meldungen über Gefährdungen nimmt das Polizeirevier Weil am Rhein (Tel.: 07621 9797-0) entgegen.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: