Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schopfheim: Wechsel in der Leitung des Polizeireviers Schopfheim - Kriminalrat Florian Doppler übernimmt Leitung des Kriminalkommissariats Lörrach - Polizeirat Christoph Dümmig wird Nachfolger

Freiburg (ots) - Schopfheim: Wechsel in der Leitung des Polizeireviers Schopfheim - Kriminalrat Florian Doppler übernimmt Leitung des Kriminalkommissariats Lörrach - Polizeirat Christoph Dümmig wird Nachfolger

Einen Wechsel in der Leitung des Polizeireviers Schopfheim ergab sich zum 1. Oktober 2017. Dessen bisheriger Leiter, Kriminalrat Florian Doppler, wurde zum neuen Leiter des Kriminalkommissariats Lörrach bestellt. Florian Doppler war seit dem 31.10.2014 Leiter des Polizeireviers.

Florian Doppler trat 1997 in die Polizei Baden-Württemberg ein und wechselte nach bestandenem Studium im Jahr 2002 zum Landeskriminalamt nach Stuttgart, wo der junge Kriminalkommissar in der Bekämpfung der organisierten Kriminalität eingesetzt wurde. Nach zwei Jahren in der Landeshauptstadt kehrte der aus Schwörstadt stammende Beamte in heimatliche Gefilde zurück. In den folgenden Jahren sammelte er bei der Polizeidirektion/Kriminalpolizei Lörrach weitere Erfahrungen und wurde in verschiedenen Funktionen verwendet.

Im Jahr 2012 wurde Florian Doppler zum Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst zugelassen und absolvierte den Masterstudiengang, den er im September 2014 erfolgreich abschloss.

Nach drei Jahren an der Spitze der Schopfheimer Polizei kehrt der 40 Jahre alte Beamte nun wieder zur Kriminalpolizei und zu seiner angestammten Dienststelle zurück.

Dem Kriminalbeamten Doppler folgt ein Beamter aus den Reihen der Schutzpolizei. Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums an der Deutschen Hochschule für Polizei fiel die Wahl auf Polizeirat Christoph Dümmig.

Christoph Dümmig trat 1995 in die Polizei des Landes-Baden-Württemberg ein und absolvierte seine Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei Lahr. Danach versah er drei Jahre Dienst in der Einsatzabteilung, ehe er in den Polizeieinzeldienst wechselte. Nach fünf Jahren im Streifendienst beim Polizeirevier Emmendingen gelang ihm der Aufstieg in den gehobenen Dienst, der mit einem Wechsel zum Polizeirevier Waldkirch verbunden war. Aufgrund anhaltend guter Leistungen erhielt Christoph Dümmig die Zulassung zum Aufstieg in den höheren Dienst. Es folgten diverse Stationen innerhalb der Polizei, ehe er im Jahr 2015 das Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei aufnahm und es im Herbst 2017 erfolgreich beendete.

Christoph Dümmig ist 40 Jahre alt, lebt mit seiner Partnerin in Emmendingen-Kollmarsreute und hat einen 8-jährigen Sohn.

Das Polizeirevier Schopfheim, zu dem auch der Polizeiposten Oberes Wiesental gehört, hat derzeit 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Zuständigkeitsbereich umfasst die Stadt Schopfheim, deren Ortsteile sowie das Kleine und das Große Wiesental und erstreckt sich bis zum Feldberg.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: