Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Waldshut. Schülerin von Pkw angefahren - mit Hubschrauber in Klinik

Freiburg (ots) - Beim Überqueren der Friedrichstraße wurde eine Schülerin am Mittwoch gegen 13:25 Uhr von einem Pkw erfasst und erlitt schwerste Verletzungen. Die 18 jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Über ihr genaues Verletzungsbild liegen bislang keine gesicherten Erkenntnisse vor. Die Schülerin wurde von dem Pkw einer 71 jährigen erfasst, die aus Richtung der Brückenstraße kam. Ob der Unfall auf dem dortigen Fußgängerüberweg stattfand, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Smart der Frau wurde sichergestellt. Während den Rettungsmaßnahmen war der Unfallbereich komplett abgesperrt. Zur Betreuung von Zeugen und Angehörigen wurde das Kriseninterventionsteam des DRK verständigt. Als möglicherweise wichtiger Zeuge wird der Fahrer eines gelben Fahrzeuges gesucht, das zum Unfallzeitpunkt in Höhe der Berufsschule am Fahrbahnrand stand. Dieser soll sich mit dem Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen (Kontakt 07751 8963-0) in Verbindung setzen. Der entstandene Sachschaden dürfte bei ca. 2000 Euro liegen.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: