Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Stadtgebiet: 3. Meldung zu "34-jährige Frau bei Streit auf Parkplatz mit Messer verletzt" - Tatverdächtige befindet sich in Haft

Freiburg (ots) - Die 55-jährige Tatverdächtige, gegen die zwischenzeitlich ein Haftbefehl erlassen worden war, konnte durch Polizeibeamte des Polizeireviers Freiburg-Nord am Freitag, 29.09.2017, im Bereich des Freiburger Hauptbahnhofs festgenommen werden. Sie befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

jc

2. Meldung

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist eine 55-jährige Bekannte des Opfers dringend tatverdächtig. Die Identität der 55-Jährigen ist der Polizei bekannt - allerdings nicht der derzeitige Aufenthaltsort. Entsprechende Überprüfungen sind im Gange. Die 34-jährige Frau, die mit einem Messer verletzt wurde, befindet sich außer Lebensgefahr.

wr

1. Meldung

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung am Montagnachmittag (25.9.2017), kurz vor 17.15 Uhr, wurde auf einem Parkplatz bei der Gewerbeschule Friedrichstraße/Stefan-Meier-Straße eine 34-jährige Frau durch eine andere Frau mit einem Messer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Zum Zeitpunkt des Vorfalls hielten sich mehrere Personen an der Örtlichkeit auf. Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Klärung des Geschehens um Hinweise von Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0761/882-5777 bei der Kripo zu melden.

wr

Medienrückfragen bitte an:
Jerry Clark
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1016
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: