Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Polizei zieht Bilanz nach mehreren Veranstaltungen und Aktionen am Samstag, 09.09.2017

Freiburg (ots) - Das Polizeipräsidium Freiburg war am Samstag, den 09.09.2017 mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Einsatz über einen längeren Zeitraum im Stadtgebiet mit starken Kräften präsent. Anlass waren verschiedene im Vorfeld bekannte Veranstaltungen.

Parallel zu diesen Veranstaltungen galt es, das Bundesliga-Spiel es SC Freiburg gegen Borussia Dortmund mit den üblichen polizeilichen Maßnahmen zu begleiten.

Eine politische Podiumsdiskussion in der Lörracher Straße, die bereits am Vormittag begann und zu der namhafte Politiker eingeladen waren, verlief aus polizeilicher Sicht störungsfrei.

Für den Abend hatte es einen überregionalen Aufruf zur Demonstration gegen das Verbot der Internetplattform "linksunten indymedia" gegeben, dem nach Schätzungen der Polizei circa 700-900 Personen gefolgt waren. Nach einer Auftaktkundgebung am Bertoldsbrunnen bildeten die Versammlungsteilnehmer einen Aufzug durch die Innenstadt mit Zwischenkundgebung am Platz der Alten Synagoge.

Während der Einsätze wurden Bevölkerung und Medien laufend über die Social-Media-Kanäle des Polizeipräsidiums Freiburg informiert.

wr/jc

Medienrückfragen bitte an:
Jerry Clark
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1016
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: