Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Mann mit Axt in der Innenstadt unterwegs - Polizeibeamte entschärfen Situation

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen: Mann mit Axt in der Innenstadt unterwegs - Polizeibeamte entschärfen Situation

Am Dienstagnachmittag teilte ein Passant der Polizei mit, dass er soeben in der Innenstadt eine Person gesehen habe, die eine Axt aus einer Tasche zog und in Richtung Bahnhof ging. Sofort rückten zwei Streifen aus und suchten nach dem etwa 50 Jahre alten Mann. Er wurde auf einem Grünstreifen an der B 34 beim Rheinschloß gesichtet und zum Stehenbleiben aufgefordert. Der Mann hatte ein Beil in der rechten Hand und ging auf die Beamten zu. Die blieben besonnen und erreichten, dass der Mann das Beil in ein Gebüsch warf. Im Anschluss daran ließ sich der 54-Jährige widerstandslos festnehmen. Da er offenbar psychisch erkrankt ist, wurde er einem Facharzt vorgeführt und danach in eine Klinik gebracht. Das Beil wurde sichergestellt. Für dessen Mitführen hatte der 54-Jhrige keine Erklärung. Soweit bisher bekannt, wurde niemand bedroht.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: