Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Laterne "abgeräumt" und Auto geschrottet - Autofahrer alkoholisiert

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Laterne "abgeräumt" und Auto geschrottet - Autofahrer alkoholisiert

Am Dienstagabend gingen bei der Polizei kurz nacheinander mehrere Anrufe ein, dass ein scheinbar betrunkener Autofahrer in der Breslauer Straße Verkehrsschilder umfährt. Eine Streife machte sich sofort auf den Weg und entdeckte das beschriebene Auto unmittelbar nach der "Friedensbrücke". Es war völlig ramponiert und nicht mehr fahrfähig. Unter anderem fehlte das rechte Vorderrad komplett. Der Fahrer befand sich beim Auto und war augenscheinlich stark alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Der Mann musste sich einer Blutprobe unterziehen, seinen Führerschein abgeben und gelangte wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zur Anzeige. Bei der Suche nach der Unfallstelle entdeckte eine Streife eine stark beschädigte Straßenlaterne, gegen die das Auto gefahren war. Die Laterne wurde dabei aus der Betonverankerung gerissen und Kabel freigelegt. Der Bereich um die Laterne wurde daraufhin abgesichert. Der Schaden am Auto und an der Laterne wurde auf etwa 17000 Euro geschätzt.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: