Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Polizei fasst flüchtenden Autoinsassen - über 1 kg Drogen sichergestellt

Freiburg (ots) - Lörrach: Polizei fasst flüchtenden Autoinsassen - über 1 kg Drogen sichergestellt

In der Nacht zum Montag nahm die Polizei einen Mann fest, der sich einer Kontrolle durch Flucht entziehen wollte. Um 22.30 Uhr steuerte ein Auto auf eine gemeinsame Kontrollstelle der Polizei und des Zolls zu, die sich ausgangs Tumringen in Richtung Lucke befand. Etwa 100 Meter vor der Kontrollstelle hielt das Auto an und eine Person stieg aus. Diese hatte eine auffallende Tüte in der Hand und entfernte sich schnellen Schrittes über eine Wiese. Eine Streife folgte der Person, was diese bemerkte und das Tempo erhöhte. Die Beamten setzten dem Flüchtenden sofort nach und stellten ihn in der Mühlestraße. Die Plastiktüte hatte der 34-Jährige nicht mehr bei sich und bestritt, überhaupt eine gehabt zu haben. Daraufhin wurde der Fluchtweg abgesucht und die Tüte in einem Gartengrundstück gefunden. In ihr befand sich über 1 kg Marihuana, was die Flucht erklärte. Die Fahrerin des Autos stellte sich zunächst unwissend. Erst als der Ausweis des Geflüchteten in ihrem Auto gefunden wurde, gab sie auf. Der 34-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn und seine Begleiterin wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Im Verlaufe der Kontrolle wurden noch drei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Einer hatte keinen Führerschein, beim zweiten bestand der Verdacht auf Drogeneinwirkung und der dritte war derart alkoholisiert, dass er sich kaum noch auf den Beinen halten konnte.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: