Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Streit unter Autofahrern eskaliert

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Streit unter Autofahrern eskaliert

Am Mittwochabend kam es kurz vor 20.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und einer Autofahrerin. Letztere befuhr mit ihrem Auto die Goethestraße und hielt auf dem Gehweg an, um ihren am Bein verletzten Beifahrer aussteigen zu lassen. Als ein 73-jähriger Autofahrer von der Werder- in die Goethestraße einbog und den im Halteverbot stehenden VW bemerkte, stieg er aus und wollte die Fahrerin wegen ihres Fehlverhaltens zur Rede stellen. Daraus entwickelte sich zwischen den beiden ein Streitgespräch. Dabei soll der 73-Jährige die junge Frau am Hals gepackt und bedroht haben. Außerdem soll er mit der Faust mehrfach auf die Motorhaube des Autos der Frau eingeschlagen, was Eindellungen hinterließ. Der 73-Jährige gelangt wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Bedrohung zur Anzeige.

de/jk

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: