Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Denzlingen/Freiburg/Waldkirch: Fünf Überfälle aufgeklärt und drei Tatverdächtige ermittelt

Freiburg (ots) - Nach umfangreichen Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat Emmendingen ergab sich gegen drei Personen der dringende Verdacht, an insgesamt fünf schweren Straftaten im Landkreis Emmendingen beteiligt gewesen zu sein. Dabei handelte es sich im Einzelnen um die folgenden Überfälle:

   1) 22.01.2017: Spielhalle in Waldkirch, Rudolf-Blessing-Straße
   2) 22.01.2017: Tankstelle in Denzlingen, Waldkircher Straße
   3) 30.03.2017: Spielhalle in Waldkirch, Waldmattenstraße
   4) 05.05.2017: Tankstelle in Waldkirch, Hauptstraße
   5) 06.05.2017: Tankstelle in Freiburg, Mooswaldstraße 

Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat Haftbefehle gegen die drei Tatverdächtigen beantragt. Es handelt sich um deutsche Staatsangehörige im Alter von 20, 21 und 27 Jahren, die aus dem Landkreis Emmendingen stammen. Sie wurden am 19.07.2017 dem Haftrichter beim Amtsgericht Freiburg vorgeführt. Gegen zwei Beschuldigte wurde der Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. Bei einem Beschuldigten wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. *** Pressemitteilungen zu den Fällen:

Fall 1 + 2:

Waldkirch und Denzlingen: Zwei Raubüberfälle auf Spielhalle und Tankstelle

Mit zwei Raubüberfällen am Sonntag (22.1.2017) in Waldkirch und Denzlingen beschäftigt sich das Kriminalkommissariat Emmendingen und sucht Zeugen zu den beiden Taten. Zunächst überfielen zwei bislang unbekannte Männer gegen 16.45 Uhr eine Spielhalle in Waldkirch in der Rudolf-Blessing-Straße. Sie bedrohten eine Angestellte mit einer Pistole, forderten Bargeld, flüchteten jedoch ohne Beute zu Fuß in Richtung Stadtrainsee. Kurz nach 18.00 Uhr betraten wiederum zwei Unbekannte den Kassenraum einer Tankstelle in Denzlingen in der Waldkircher Straße, bedrohten zwei Angestellte ebenfalls mit einer Pistole und verlangten Bargeld. Die Täter raubten einen dreistelligen Betrag und flüchteten in unbekannte Richtung. Von den unbekannten Tätern liegen folgende Personenbeschreibungen vor: Täter 1: Ca. 23 bis 30 Jahre alt, ca. 165 bis 175 cm groß, schlank, dunkelbraune Augen. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent und trug einen schwarzen Parka, ein schwarzes Sweatshirt, ein schwarz-weißes Halstuch, eine schwarze Mütze und dunkle Handschuhe. Er führte eine graue Pistole mit sich. Täter 2: Etwa 25 Jahre alt, ca. 170 bis 190 cm groß, war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Mütze und einen schwarzen Schal. Auf Grund der Tatbegehung und des räumlichen und zeitlichen Zusammenhangs könnte zwischen den beiden Überfällen ein Tatzusammenhang bestehen. Die Kripo Emmendingen ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07641/582-200.

Fall 3

Waldkirch - Spielothek überfallen - Angestellte und Gast mit Schusswaffe bedroht -

Kurz vor Mitternacht betraten zwei maskierte männliche Personen eine Spielothek in der Waldmattenstraße in Waldkirch. Einer der Beiden bedrohte die Angestellte und einen weiteren Gast mit einer silberfarbenen Pistole und forderte diese zur Herausgabe des Bargeldes auf. Daraufhin wurde die Kasse durch die Angestellte geöffnet und durch einen Täter mehrere 100 Euro entnommen. Die Männer flüchteten mit der Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen verlief negativ. Die Täter werden wir folgt beschrieben: 1. männliche Peron, auffällig schlank, ca. 170 cm , 25 Jahre, trug dunkeln Kapuzenpulli, Tuch mit Lilienmuster vor dem Gesicht, führte silberfarbene Waffe (ähnlich Walther P5) mit, trug schwarze Handschuhe, hatte neongrüne Stofftasche dabei. 2. männliche Person, ca. 180 cm, schlank, 25 Jahre, schwarz bekleidet, schwarze Handschuhe, mit identischem Halstuch. Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können sich unter Telefon 0761 / 882-5777 zu melden.

Fall 4

Waldkirch-Kollnau, Landkreis Emmendingen Raubüberfall auf Tankstelle Am Freitagabend, gg. 22.00 Uhr, betraten zwei maskierte männliche Personen eine Tankstelle in der Hauptstraße in Waldkirch-Kollnau. Unter Vorhalt einer Schusswaffe wurde von den Angestellten die Herausgabe von Bargeld gefordert. Letztendlich konnten die Täter mehrere Hundert Euro erbeuten. Nach der Tat flüchteten sie zu Fuß in Richtung Waldkirch/ Innenstadt. Täterbeschreibung: ca. 20 Jahre, ca.165 cm groß, schlank, dunkel bekleidet, maskiert mit Schal mit Aufschrift und Streifen ca. 20 Jahre, ca. 20 Jahre, dunkel gekleidet, Kapuzzenpulli, schwarze Maskierung Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter T: 0761-882-5777 oder 07641-582-0, in Verbindung zu setzen.

Medienrückfragen bitte an:
Jerry Clark
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1016
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: