Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

25.07.2017 – 15:44

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Bad Säckingen: Mann ignoriert Annäherungsverbot und attackiert Exfreundin - Polizei sucht Zeugen

Freiburg (ots)

Bad Säckingen: Mann ignoriert Annäherungsverbot und attackiert Exfreundin - Polizei sucht Zeugen

Am Montagnachmittag kam es beim Bahnhof zu einem Übergriff auf eine junge Frau, zu dem die Polizei Zeugen sucht. Zum Zeitpunkt des Vorfalles, kurz vor 17 Uhr, waren etliche Passanten im Bereich des Tatortes unterwegs. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei ließ sich eine junge Frau auf ein Treffen mit ihrem Exfreund ein, obwohl gegen ihn ein Annäherungsverbot besteht. Der Frieden währte nur kurze Zeit und mündete in eine körperliche Attacke. Dabei soll der 20-Jährige seine Ex gepackt, an den Haaren gezogen und ihr die Handtasche und das Handy abgenommen haben. Das Opfer konnte sich befreien und entfernte sich in Richtung Stadtbücherei, wurde jedoch von ihrem Peiniger verfolgt. Augenzeugen alarmierten die Polizei, die beide Personen unterhalb der evangelischen Kirche auf dem Rheinuferweg antraf. Der vollbärtige Mann wurde vorläufig festgenommen und durchsucht. Dabei fand man bei ihm Betäubungsmittel und stellte sie sicher. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und anderer Delikte und bittet Zeugen, die den Übergriff gesehen bzw. mitbekommen haben, sich zu melden (Kontakt: Polizeirevier Bad Säckingen, 07761-9340).

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg