Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

28.06.2017 – 10:52

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Titisee-Neustadt - Vortäuschen einer Notlage
Betrügerisches Betteln

Freiburg (ots)

Am Dienstag, 27.06.2017, gegen 19.30 Uhr, standen zwei aus Südosteuropa stammende Männer mit ihrem Pkw an der sogenannten Seesteige (B 317) an einer Haltebucht und waren im Begriff, von vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmern Geld wegen angeblichen Treibstoffmangels zu erbetteln. Nach Anrufen von Autofahren bei der Polizei konnte der Pkw mit den beiden Männern auf der B31 in Richtung Osten fahrend gesichtet werden. Nach Fahrtrichtungswechsel durch den Fahrer an der Anschlußstelle Friedenweiler konnte der Pkw durch eine Streife des Polizeireviers Titisee-Neustadt angehalten werden. Bei der folgenden Überprüfung wurde festgestellt, dass im Tank ausreichend Treibstoff vorhanden war. Erbettelte Gelder konnten allerdings nicht aufgefunden bzw. konkret zugeordnet werden. Nach Durchführung der erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen wurden die beiden Männer nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Gegen Beide wird Strafanzeige wegen Betruges an die Justiz vorgelegt.

Medienrückfragen bitte an:

Clemens Winkler
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 / 9336 - 120
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell