Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

06.02.2017 – 15:10

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Badenweiler/ Oberweiler - Tageswohnungseinbruch - Täterfestnahme - Aufmerksame Nachbarn verhindern Abtransport von Diebesgut - Ergänzungs/ Abschlussmeldung

Freiburg (ots)

Am Sonntag, 05. Februar wurde bereits berichtet, dass die Polizei Müllheim am Sonntagmittag, 05. Februar, zwei Einbrecher in Badenweiler/ Oberweiler auf frischer Tat noch am Tatort festnehmen konnte.

Die Festnahme der Täter gelang mitunter aufgrund des vorbildlichen Verhaltens einer wachsamen Anwohnerin, welche umgehend über den Polizeinotruf 110 die Polizei verständigte. Die Zeugin konnte beobachten, wie zwei Männer sich an einem Nachbargebäude zu schaffen machten und einer der beiden sogar über ein Fenster in das Gebäude einstieg. Die Frau verhielt sich vorbildlich. Sie hatte die Täter nicht direkt angesprochen und erst einmal beobachtet, sondern wandte sich unverzüglich noch während der Tatbegehung an die Polizei.

Nachdem um kurz nach 15 Uhr durch die Anwohnerin der Weilertalstraße in Oberweiler die Beobachtung mitgeteilt wurde, rückten umgehend mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei auch aus benachbarten Revieren zum Tatort an.

Vor Ort ergriffen beide Tatverdächtige im Alter von 38 und 24 Jahren beim Eintreffen der ersten Streifenwagen die Flucht. Beamten der Polizei Müllheim konnten allerdings nach kurzer Verfolgung zu Fuß die beiden Männer stellen und vorläufig Festnehmen.

Einer der Täter entledigte sich während seiner Flucht der frischen Beute in Form von Uhren, Schmuck und Bargeld, welches in einer Tasche abtransportiert wurde.

Der jüngere der beiden Täter musste nach seiner Festnahme zunächst in einer Klinik ärztlich versorgt werden, da er sich vermutlich beim brachialen Öffnen eines Fensters am gesplitterten Glas verletzt hatte.

Die beiden aus Algerien stammenden und in Frankreich wohnhaften Tatverdächtigen wurden am Montag, 06. Februar dem Haftrichter beim Amtsgericht in Freiburg vorgeführt und sitzen nun in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen, in diesem Fall durch die Polizei Müllheim, Tel. 07631-17880, dauern noch an.

RM/ DH

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg