Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Waldshut-Tiengen. Faustschlag ins Gesicht - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Festnahme am Busbahnhof

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen. Faustschlag ins Gesicht

Am Mittwoch wurde ein 37 Jahre alter Mann am Busbahnhof von einem anderen Mann durch einen Faustschlag ins Gesicht verletzt. Zu dem Vorfall kam es, als der spätere Schläger gegen 13.15 Uhr dort erschien und mehrere Personen mit Handschlag begrüßte. Der 37-Jährige wollte dem Ankommenden seine Hand nicht reichen und bekam deshalb von seinem Gegner einen Faustschlag ins Gesicht. Hierdurch erlitt er eine Platzwunde an der Lippe, die im Spital genäht werden musste. Der Täter konnte zunächst entkommen, konnte aber mithilfe einer Zeugin später im Bereich des Bahnhofs ermittelt und festgenommen werden. Es dürfte sich um einen 19 Jahre alten Syrer handeln, er wird wegen Körperverletzung angezeigt.

Waldshut-Tiengen/Waldshut. Festnahme am Busbahnhof

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag am Busbahnhof eine Personenkontrolle durchgeführt. Bei der Überprüfung eines 50 Jahre alten wohnsitzlosen Mannes wurde festgestellt, dass dieser zur Festnahme ausgeschrieben war. Da der Mann die noch offene Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Ein 27 Jahre alter Mann, der ebenfalls bei der Kontrolle überprüft wurde, musste seinen Führerschein abgeben, er war von der Führerscheinstelle zur Einziehung ausgeschrieben.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: