Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

23.11.2016 – 16:53

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Bad Krozingen - Einbrecher festgenommen und in Haft

Freiburg (ots)

Am frühen Freitagmorgen, 18. November konnten Beamte der Polizei Müllheim einen 41-jährigen Einbrecher auf frischer Tat festnehmen. Um kurz nach Mitternacht wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Hotel in der Thürachstraße in Bad Krozingen von einem Einbrecher heimgesucht wurde. Ein Hotelgast überraschte den Täter im Eingangsbereich des Hotels. Der Zeuge reagiert vorbildlich, schloss sich in sein Zimmer ein und verständigte umgehend die Polizei. Vor Ort wurde durch eine Polizeistreife zweifelsfrei ein Einbruch in das Hotel festgestellt. Der Einbrecher schlug hierbei eine Fensterscheibe ein und verschafft sich so Zutritt in einen Büroraum des Gebäudes. Nachdem zunächst dem Besitzer des Hotels keine entwendeten Gegenstände bekannt waren und erste Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter erfolglos blieben, rückte die Streife wieder ab.

Gegen 02:50 Uhr wurde die Polizei nochmals mit dem Hinweis verständigt, dass immer noch eine Person um das Hotel schleichen würde. Mehrere Polizeistreifen fuhren den Tatort umgehend an und suchten nach dem vermeintlichen Einbrecher. Nachdem jedoch abermals keine Person im Bereich des Hotels entdeckt werden konnte, rückten die Streifen erneut ab. Der Einbrecher, welcher sich in einem Gebüsch am Hotel versteckt gehalten hatte, rechnete allerdings nicht damit, dass sich die Beamten wieder zu Fuß dem Tatort näherten und sich im Bereich des Tatortes auf die Lauer legten.

Eine weitere Stunde später wiegte sich der Einbrecher offensichtlich in Sicherheit und machte sich in seinem Versteck an einem schweren Stahltresor zu schaffen, welchen er zuvor aus dem Hotel geschleppt hatte. Dabei konnte er durch die geduldig ausharrenden Polizeibeamten festgenommen werden. Der 41-jährige Täter, welcher der Polizei durch zahlreiche Einbrüche in der Vergangenheit bereits einschlägig bekannt war, leistete bei der Festnahme keinen Widerstand.

Bei dem Einbrecher konnte außerdem Einbruchswerkzeug aufgefunden werden. Auch in seiner derzeitigen Wohnung wurde entsprechendes Werkzeug sowie Diebesgut aus einem zurückliegenden Einbruch beschlagnahmt.

Der 41-jährige Deutsche, welcher im hiesigen Bereich in einem Hotel logierte, wurde am Freitagmorgen, 18. November dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in Untersuchungshaft genommen. Zwischen 2004 und 2012 konnten dem Festgenommenen unter anderem rund 20 Wohnungseinbruchsdiebstähle in Norddeutschland angelastet werden. Im Jahr 2015 war der Mann auch im Bereich Breisgau-Hochschwarzwald aktiv und an fünf Wohnungseinbrüchen maßgeblich beteiligt.

Ob dem Mann weitere Einbrüche aus jüngster Vergangenheit im hiesigen Bereich angelastet werden können, werden weitere Ermittlungen zeigen.

Die Polizei in Müllheim bittet aus gegebenem Anlass darum, verdächtige Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft wie beispielsweise umherschleichende, unbekannte Personen sowie deren Fahrzeuge unmittelbar unter der rund um die Uhr erreichbaren Rufnummer 07631-17880 oder über den kostenlosen Polizeinotruf 110, mitzuteilen.

RM/ DH

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg