Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

17.10.2016 – 12:58

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schliengen: Fußgänger von Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt - Unfallhergang unklar, Polizei bittet um Hinweise

Freiburg (ots)

Schliengen: Fußgänger von Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt - Unfallhergang unklar, Polizei bittet um Hinweise

Am frühen Sonntagmorgen teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass auf der K 6316 (Hohlebachstraße) eine verletzte Person liegt. Sofort rückten Polizei und Rettungsdienst aus und fanden einen schwer verletzten Mann vor. Des Weiteren fanden sie im Bereich der Fundstelle Teile eines Autos. Bei der Person handelte es sich um einen 35-Jährigen, der offenbar zu Fuß unterwegs war und aller Wahrscheinlichkeit nach von einem Auto angefahren wurde. Der 35-Jährige erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und musste umgehend in eine Klinik gebracht werden. Der Abtransport mit dem Rettungshubschrauber war aufgrund der Wetterlage nicht möglich. Um 5.45 Uhr meldete sich ein Autofahrer, der um 5.45 Uhr von Liel in Richtung Niedereggenen befuhr. Ob er mit dem Fußgänger kollidierte, ist ebenso unklar wie der gesamte Unfallhergang. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hielt sich das Opfer zuvor in Müllheim auf, besuchte eine oder mehrere Gaststätten und war am Ende stark alkoholisiert. Wie der Mann von dort nach Schliengen bzw. auf die K 6316 gelangte, ist nicht bekannt. Der 35-Jährige war dunkel gekleidet und trug ein grünes Oberteil. Die Polizei sucht nach Personen, die den Mann am Sonntagabend bzw. in der Nacht zum Montag in Müllheim bzw. zwischen Schliengen und Liel/Niedereggenen gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Weil am Rhein entgegen (07621-98000).

de/jk

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg