Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

13.10.2016 – 14:53

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Ebnet: Folgemeldung zu - Sexueller Übergriff auf Mädchen - Täterfestnahme

Freiburg (ots)

Wie die Ermittlungen zwischenzeitlich ergaben, hat sich der Tatverdacht gegen den deutschen 16jährigen Jugendlichen erhärtet. Er wurde am gestrigen Nachmittag, 12.10.2016, festgenommen und wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete auch bei ihm die Untersuchungshaft an.

lr

   - Erstmeldung - 

Am Donnerstag, 30.09.2016, musste gegen 22:40 Uhr ein nicht ansprechbares, augenscheinlich stark alkoholisiertes 13jähriges Mädchen im Freiburger Stadtteil Ebnet im Bereich des Ochsenwaldspielplatzes durch den Rettungsdienst versorgt werden. Zuvor war nach jetzigem Kenntnisstand mit mehreren Jugendlichen gemeinsam Alkohol konsumiert worden.

Wie zwischenzeitlich durchgeführte Ermittlungen ergaben, kam es offenbar zu sexuellen Übergriffen zum Nachteil des Mädchens. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten mehrere jugendliche Tatverdächtige festgestellt werden. Es handelt sich hierbei um 16jährige Jugendliche deutscher und türkischer Nationalität und einen weiteren 16-jährigen Deutschen. Gegen den Letzteren sind gegenwärtig weitere Ermittlungsverfahren im Bereich der Gewalt- und Eigentumskriminalität anhängig. Es wurde eine Ermittlungsgruppe zur Aufklärung des konkreten Tathergangs und der möglichen Tatbeteiligung der einzelnen Verdächtigen eingerichtet.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der letztgenannte 16jährige Jugendliche, gegen den ein dringender Tatverdacht besteht, Sexualstraftaten begangen zu haben, am heutigen Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg