Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

29.08.2016 – 13:08

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Elztal: Getrübte Badefreuden
Denzlingen: Klein aber aggressiv
Gutach: Auto aufgebrochen
Denzlingen: Radfahrer übersehen

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN - (4 Meldungen) -

Elztal: Getrübte Badefreuden

Vergangene Woche wurden der Polizei zwei Fälle des Diebstahls angezeigt, wobei jedes Mal Kindern und Jugendlichen, die in der Elz badeten, Handy und Bargeld gestohlen wurden. Der erste Fall ereignete sich am Mittwoch, dem 24.08.2016, zwischen 17.45 und 19.00 Uhr im Bereich der Brücke bzw. des Stauwehrs in Höhe der August-Jeanmaire-Straße in Kollnau, wo der oder die Täter ein Handy, Bargeld und Zigaretten entwendeten. Am Samstag, 2708.2016, fielen den Tätern zwei neuwertige Smartphones in die Hände, als die Geschädigten zwischen 14.00 und 16.00 Uhr in Oberwinden, Höhe Kirchberg, badeten. In beiden Fällen fiel eine Gruppe von vier bis sechs Personen auf, die sich in der Nähe der Tatorte aufhielt. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

Denzlingen: Klein aber gefährlich

Am späten Samstagabend, 27.08.2016, bat ein Bürger aus der Schwabenstraße die Polizei um Hilfe, da beim Öffnen der Markise ein Wespennest zu Boden fiel und der Mann gegen Wespen allergisch reagiert. Die Beamten versuchten zunächst selbst, das Nest zu entfernen. Da die kleinen Tiere aber immer aggressiver und beide Streifenbeamten gestochen wurden, baten diese wiederum die Feuerwehr um Hilfe, die die "gefährliche" Situation bereinigte. Die beiden Polizisten reagierten offensichtlich nicht allergisch, denn sie konnten ihren Dienst fortsetzen.

Gutach: Auto aufgebrochen

Unbekannter Täter schlug am Samstag, 27.08.2016, zwischen 11.45 Uhr und 17.00 Uhr, auf dem Parkplatz beim Golfplatz die hintere kleine Seitenscheibe auf der Fahrerseite eines BMW X5 ein. Dem Täter fiel eine Geldbörse mit einigen hundert Euro und Schweizer Franken sowie mehrere Ausweise und Mitgliedskarten in die Hände. Hinweise nimmt das Polizeirevier Waldkirch, Telefon 07681/40740, entgegen.

Denzlingen: Radfahrer übersehen

Am Samstag, 27.08.2016, gegen 11.30 Uhr, kam es an der Einmündung Kirch-/Carl-Benz-Straße zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Der Pkw-Fahrer hatte den Radfahrer beim Einbiegen vermutlich übersehen. Dieser wurde auf die Motorhaube aufgeladen und auf die Fahrbahn geschleudert, wobei er sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zuzog. Der Sachschaden wird auf ca. 5.500 Euro geschätzt.

hz

Medienrückfragen bitte an:
Dominik Hank
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1015
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung