Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

24.08.2016 – 18:23

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Neuenburg: ***4. Nachtragsmeldung und Abschlussmeldung - Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 zwischen Dreieck Neuenburg und Müllheim/Neuenburg***

Freiburg (ots)

Nachdem die letzten Bergungsarbeiten abgeschlossen wurden und auch das durch Betriebsstoffe verunreinigte Erdreich an der Unfallstelle abgetragen wurde, konnten nun beide Fahrstreifen der BAB A5 in Richtung Norden frei gegeben werden.

Derzeit verringert sich die Staulänge zügig, auch wenn es im Bereich Efringen-Kirchen durch einen weiteren kleinen Auffahrunfall zu weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

FLZ/mt

Stand: 18:25 Uhr

   - 3. NACHTRAGSMELDUNG - 

Zwischenzeitlich wird der Pkw mit einem Kran geborgen. Zwei der männlichen Fahrzeuginsassen des PKWs sind 19 Jahre alt, einer ist 22 Jahre alt. Die Abklärungen bezüglich der schwer verletzten Frau dauern an. Die Staulänge hat sich auf ca. 20 km erhöht, die Sperrung der A5 wird noch ca. 30 bis 60 Minuten andauern.

Insgesamt waren die Kräfte des Rettungsdienstes mit sieben Fahrzeugen, zwei Rettungshubschaubern, 18 Rettungssanitätern- und assistenten, 4 Notärzten sowie dem Organisatorischem Leiter und dem Leitenden Notarzt im Einsatz. Zur Unterstützung und Sicherstellung der Regelversorgung wurden zusätzliche noch die Schnelleinsatzgruppe Rettungsdienst und Führungsgruppe des DRK Müllheim mit sieben Einsatzkräften und vier Fahrzeugen entsendet. Die Polizei war mit Beamten aus Freiburg, Breisach und Lörrach vor Ort.

Stand: 16:30 Uhr

   - 2. NACHTRAGSMELDUNG - 

Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass ein französisches Fahrzeug mit vier Insassen bei einem Fahrstreifenwechsel ins Schleudern geriet, zunächst mit der Leitplanke und dann mit einem LKW kollidierte. Daraufhin überschlug sich der PKW, weswegen zwei Insassen aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt wurden. Beide wurden mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht. Die beiden anderen Fahrzeuginsassen des PKWs wurden leichtverletzt und ebenfalls in Kliniken eingeliefert. Die Vollsperrung der A5 bleibt bis zum Abschluss der Unfallaufnahme bestehen.

Stand: 15:10 Uhr

   - 1. NACHTRAGSMELDUNG - 

Eine Vollsperrung wurde eingerichtet. Vor der Unfallörtlichkeit hat sich bereits ein Stau von 4 km gebildet. Durch die Autobahnmeisterei wurde eine Ableitung an der Ausfahrt Efringen-Kirchen eingerichtet. Nach bisherigem Sachstand kam es zu einer Kollision zwischen einem LKW und einem PKW. Eine beteiligte Fahrzeuginsassin ist nach jetziger Einschätzung schwer verletzt.

Stand: 13:50 Uhr

   - ERSTMELDUNG - 

Auf der A5 zwischen Efringen-Kirchen und Anschlussstelle Neuenburg ist es in Fahrtrichtung Karlsruhe gegen 13 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Es befinden sich Personen auf der Fahrbahn. Augenscheinlich sind mehrere Fahrzeuge beteiligt. Anzahl der Verletzten und konkreter Unfallablauf sind derzeit noch unklar. Wir berichten nach.

Stand: 13.30 Uhr

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung