Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Körperverletzung mit selbstgebastelter Stichwaffe in einer Gemeinschaftsunterkunft

Freiburg (ots) - Am Vormittag des 22.07.2016 wurde der Polizei durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Müllheimer Straße in Freiburg gemeldet, dass es dort soeben zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sei.

Nach ihren Angaben wurden sie kurz nach 08:30 Uhr hinzugerufen, weil ein 19jähriger afghanischer Bewohner mit einem Messerähnlichen Gegenstand auf einen Mitbewohner losgegangen sei. Die Streife des Polizeireviers Freiburg-Süd konnte den Tatverdächtigen noch vor Ort festnehmen. Zudem konnte ein augenscheinlich selbstgebasteltes Messer bestehend aus einer Gabel und einem Flaschenöffner sichergestellt werden. Der Geschädigte, bei welchem es sich um einen 25jährigen Mann tunesicher Herkunft handelt, erlitt glücklicherweise nur eine oberflächliche Stichverletzung am Rücken. Bislang machten beide Beteiligten keinerlei Angaben zum Hintergrund der Auseinandersetzung.

Der 19-Jährige wurde soeben dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft aufgrund wiederholter Körperverletzungsdelikte in Vollzug setzte.

lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: