Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Denzlingen: Fahrradeigentümer gesucht
Vörstetten: In Schlangenlinien unterwegs
Denzlingen: Älterer Herr mit Mofa gestürzt

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN - (3 Meldungen) -

Denzlingen: Fahrradeigentümer gesucht

In der Nacht auf Samstag fiel einer Polizeistreife ein junger Mann auf einem Damenfahrrad auf. Als sie diesen stoppen wollten, ergriff er die Flucht auf dem Rad. Allerdings hatte er keine Chance, den Beamten zu entkommen und wurde in der Markgrafenstraße vorläufig festgenommen. Das von ihm benutzte Fahrrad konnte bisher noch nicht zugeordnet werden. Sehr wahrscheinlich war dies Grund für seine Flucht und stand zuvor im Bereich zwischen Bahnhof und Markgrafenstraße. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein auffälliges, rotes Damenrad mit blauen Reifen. Die Polizei bittet unter Telefon 07666/93830 um Mitteilung sachdienlicher Hinweise zu den Eigentumsverhältnissen des Fahrrads.

Vörstetten: In Schlangenlinien unterwegs

Eine Autofahrerin alarmierte in der Nacht auf Sonntag die Polizei, weil vor ihr ein Auto in "Schlangenlinien" fuhr. Obwohl sie das Nummernschild des Wagens nicht ablesen konnte und sie ihn auch bald aus den Augen verlor, konnte die Polizei das Fahrzeug mit ausländischer Zulassung dank der guten Hinweise bereits wenige Minuten später in Vörstetten auffinden. Am Steuer saß ein Mann, der sich nach eigenen Angaben wegen angeblicher Probleme mit dem Navigationsgerät verfahren hatte. Schnell stellten die Beamten jedoch fest, dass die Orientierungsprobleme wohl eher auf die Alkoholisierung des Autofahrers zurückzuführen waren. Deutlich alkoholisiert musste er mit zur Blutentnahme und sein Auto stehen lassen. Die Polizei hebt ausdrücklich hervor, dass durch die Meldung der verantwortungsbewussten Autofahrerin möglicherweise Schlimmeres verhindert werden konnte.

Denzlingen: Älterer Herr mit Mofa gestürzt

Am Samstag, gegen 13 Uhr, war ein älterer Herr mit seinem Mofa auf der Eisenbahnstraße unterwegs. Auf einem dort abzweigenden landwirtschaftlichen Weg stürzte er aus bisher noch nicht nachvollziehbarem Grund. Hierbei zog sich der 79-Jährige so schwere Verletzungen zu, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Ermittlungen dauern an.

rb / wr

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: