Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Stark alkoholisierte Frau entzieht sich ärztlicher Hilfe und attackiert Passantin und Polizeibeamte

Freiburg (ots) - Lörrach: Stark alkoholisierte Frau entzieht sich ärztlicher Hilfe und attackiert Passantin und Polizeibeamte

Einen Einsatz der Polizei löste eine stark alkoholisierte Frau am Donnerstagnachmittag in Lörrach aus. Die 24-Jährige verließ eigenmächtig das Krankenhaus, obwohl sie dort dringend behandelt werden musste. Deshalb wurde die Polizei eingeschaltet, die nach der Frau suchte. Währenddessen meldete sich eine Passantin, dass sie einer Frau folge, die barfuß und mit blutverschmierter Hose im Bereich der Haagener-/Luisenstraße unterwegs ist. Als eine Streife dort ankam, sah sie zwei Frauen, von denen eine laut schrie und von der anderen festgehalten wurde. Es stellte sich heraus, dass es sich um die Passantin und die aus dem Krankenhaus abgängige Frau handelte. Letztere hatte das Hilfsangebot der Passantin ausgeschlagen und sie stattdessen gekratzt, geschlagen und beleidigt. Die verwirrt wirkende und augenscheinlich stark alkoholisierte 24-Jährige rastete plötzlich total aus und wollte auf die Passantin losgehen. Die Polizeibeamten verhinderten dies und wurden daraufhin selbst zu Opfern. Die Tobende trat und schlug um sich und stieß üble Beleidigungen und Bedrohungen aus. Die Beamten mussten die 24-Jährige überwältigen und ihr Handschellen anlegen. Auch nach der Einlieferung ins Krankenhaus tobte die Frau weiter und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Ein bei ihr durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von über 4 Promille.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: