Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Altstadt: Vom Oberlindenhock in die Klinik

Freiburg (ots) - Am 26.06.2016 gegen 21.50 Uhr fiel auf dem Oberlindenhock ein 28-jähriger Mann an einem Weinstand durch sein seltsames Verhalten auf, weshalb er von einer Verkäuferin angesprochen wurde. Der 28-Jährige wollte sich nicht auf ein Gespräch einlassen, sondern versuchte sich zu entfernen. Umstehenden Festbesuchern zeigte sich die Situation so, dass der Mann etwas gestohlen haben könnte und nun flüchten wolle, weshalb sie ihn zunächst ebenfalls ansprachen und schließlich beherzt festhielten bis die Polizei eintraf. Der 28-Jährige wurde gegenüber den Festbesuchern und schließlich auch der Polizei gewalttätig. Eine Festbesucherin und der 28-Jährige wurden leicht verletzt. Der verwirrte Mann wurde schlussendlich von der Polizei in eine Emmendinger Klinik begleitet. Der Diebstahlsverdacht bestätigte sich nicht.

yb

Rückfragen bitte an:
Yasmin Bohrer
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882-1012
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: