Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach. Drei Unfälle auf der A 98

Freiburg (ots) - Lörrach. Drei Unfälle auf der A 98

Am Mittwoch kam es auf der A 98 im Bereich der Wiesentalbrücke zwischen den Anschlussstellen Lörrach Mitte und Lörrach Ost innerhalb kurzer Zeit zu drei Verkehrsunfällen, bei dem insgesamt ein Schaden von ca. 14000 Euro entstand und ein 36 Jahre alter Autofahrer seinen Führerschein verlor. Gegen 16.15 Uhr hatte ein Sattelzug einen auf dem Pannenstreifen stehenden Opel gestreift und beschädigt. Nachdem der Unfall soweit aufgenommen war, erkannte der 45 Jahre alte Fahrer eines Mercedes Viano die Unfallstelle zu spät und überfuhr mehrere Leitkegel und ein faltbares Warnschild der Polizei. Kurz darauf fuhr der 36 Jahre alte Fahrer eines Nissans ungebremst auf den Kleinbus auf, beide Fahrzeuge kamen auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Bei dem Nissan-Fahrer wurde starker Atemalkoholgeruch festgestellt, ein Test ergab einen Wert von fast 2,5 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt. Durch diese Unfälle kam es zu erheblichen Behinderungen auf der A 98 und den Abfahren Lörrach Mitte und Kandern, die bis ca. 18.30 Uhr andauerten. Zum großen Glück wurden bei den Unfällen keine Personen verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: