Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Stadtgebiet: Hinweis auf unbekannte Wohnungseinbrecher - Zeugenaufruf

Freiburg (ots) - In den vergangenen Tagen wurden diverse Wohnungseinbrüche im Stadtgebiet Freiburg verzeichnet. Die Täter nutzten überwiegend tagsüber die Abwesenheit der Bewohnerinnen und Bewohner, um über schlecht gesicherte und teilweise nicht abgeschlossene Türen in die Objekte einzudringen. Zuvor wurde offensichtlich durch Klingeln und Klopfen überprüft, ob jemand zuhause ist.

Mehrfach konnten ein bislang unbekannter junger Mann und seine Begleiterin in Wohnhäusern durch Anwohner angetroffen werden. Feststellbar ist, dass genau in diesen Bereichen im Nachgang auch Wohnungseinbrüche zu verzeichnen waren.

Daher bittet die Polizei die Bürgerinnen und Bürger darum, bei jeder verdächtigen Beobachtung anzurufen. Ein schnelles Einschreiten kann zur Ermittlung von Tätern führen. In jedem Fall aber trägt es unweigerlich zur Steigerung der Sicherheit bei, weil Täter die Aufmerksamkeit der Anwohner bemerken und möglicherweise von ihrem Tatvorhaben ablassen.

*** Die Polizei rät zur besonderen Wachsamkeit und gibt folgende Tipps in Sachen Einbruchsschutz:

   - bewusst auf verdächtige Situationen in der Nachbarschaft achten 
   - auf Fremde im Haus oder auf dem Nachbargrundstück achten, solche
     Personen ansprechen 
   - die Wohnungen länger abwesender Nachbarn betreuen 
   - Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit 
     verschließen 
   - Eingangstüren stets verschließen 
   - bei Auffälligkeiten sofort die Polizei über Notruf 110 
     alarmieren. 

Weitere, kostenlose Informationen zum Thema Einbruchschutz gibt es bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel. 0761 29608-25 oder unter www.polizei-beratung.de)

lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: