Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Waldshut. Auffahrunfall mit zweimal Totalschaden und 16000 Euro Sachschaden

Freiburg (ots) - Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen gegen 08.00 Uhr auf der B 34 in Höhe der Einmündung Badener Straße. Hier befuhr ein 54 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes Sprinter in einer Kolonne die Straße von Tiengen her kommend in Fahrtrichtung Waldshut. Kurz nach der Ampel zur Einmündung Badener Straße stockte der Verkehr bis zum Stillstand. Dies erkannte der Sprinter-Fahrer zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrend VW Polo einer 20-jährigen auf. Der Polo wiederrum wurde durch die Wucht auf den vor ihr fahrenden VW einer 35 Jahre alten Frau geschoben. Die zwei Fahrerinnen aus dem Polo und dem VW wurden zur Untersuchung vom DRK ins Krankenhaus verbracht, welches sie kurz darauf wieder verlassen konnten. Am Sprinter und auch am Polo entstand wirtschaftlicher Totalschaden, am anderen VW ein Sachschaden von rund 3000 Euro. In Folge des Unfalls kam es im Rückstau zu einem weiteren Auffahrunfall, bei dem ein Ford Fiesta einem VW Golf auffuhr. Hier entstand ein Sachschaden von 3000 Euro. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: