Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lkrs. Breisgau-Hochschwarzwald/ Schallstadt: Trunkenheitsfahrt entpuppt sich als Ende einer Diebestour

Freiburg (ots) - Am Donnerstag, 16.06.2016, wurde gegen 15:40 Uhr der Polizei durch einen Zeugen gemeldet, dass in Schallstadt-Wolfenweiler ein Autofahrer vor ihm fahre, welcher mehrfach auf Grünstreifen abschweife und gerade fast gegen eine Leitplanke gefahren wäre. Offensichtlich sei dieser betrunken.

Bei der anschließenden Personenkontrolle durch Polizeibeamte des Polizeireviers Freiburg-Süd konnte festgestellt werden, dass der Mann zwar nur einen geringen Alkoholwert im Blut hatte, allerdings unter Einfluss berauschender Mittel stand. Zudem ist er nicht in Besitz eines Führerscheins. Durch widersprüchliche Angaben des Mannes stellte sich bei den weiteren Abklärungen außerdem heraus, dass sich der Mann zuvor unerlaubt Zutritt in einem Institut in der Stefan-Meier-Straße in Freiburg verschafft hatte und in einem dortigen Büroraum einen Geldbeutel sowie die Fahrzeugschlüssel und das zugehörige Auto entwendete. Mit diesem war er anschließend in Richtung Schallstadt gefahren.

Glücklicherweise wurden bei dieser gefährlichen Fahrt keine Passanten gefährdet. Auch das Auto blieb von größeren Beschädigungen verschont und konnte der Eigentümerin wieder ausgehändigt werden. Diese hatte parallel bei der Polizei angerufen und ihr Fahrzeug als gestohlen gemeldet.

Der 35-jährige Mann, welcher der Polizei bereits hinreichend im Bereich der Eigentumsdelikte bekannt ist, muss nun mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

Der Polizeiposten Ehrenkirchen hat die Ermittlungen aufgenommen.

kj/lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: