Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

07.06.2016 – 18:31

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Herbolzheim: 33-jähriger Passant in Bahnunterführung überfallen

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN

Wie der Polizei erst am heutigen Tage (7.6.2016) gemeldet wurde, überfielen zwei bislang unbekannte Täter am vergangenen Samstagabend (4.6.2016), gegen 20.00 Uhr, einen 33-jährigen Mann, der zu Fuß von der Ortsmitte in Richtung Discothek "Atlantis" unterwegs war. Nach eigenen Angaben hatte das Opfer zuvor an der Volksbank in Herbolzheim Geld abgehoben, wobei ihm die späteren Täter bereits aufgefallen seien. In der Bahnunterführung habe er plötzlich einen Schlag von hinten bekommen und sei zu Boden gestürzt. Die Täter raubten nach Angaben des Geschädigten dessen Geldbörse, in dem sich Bargeld und verschiedene persönliche Papiere und Dokumente befanden. Das Opfer wies Verletzungen im Gesicht auf und gab an, von den Tätern mit brennenden Zigaretten am Bein misshandelt worden zu sein.

Beide Täter werden wie folgt beschrieben:

Männlich, 25 bis 35 Jahre alt, beide mit Glatze und bekleidet mit Bluejeans, "Bomberjacken" und Turnschuhen. Sie werden vom Opfer als "vermutlich deutsche Rechte" beschrieben. Einer der Täter wird als sportlich-muskulös, der andere Täter als eher dick beschrieben. Weitere Beschreibungen liegen nicht vor.

Das Kriminalkommissariat Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen unter Telefon 07641/582-200

wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg